Dass Plastikmüll nicht immer im Meer landen muss, sondern man damit auch kleine Kunstwerke schaffen kann, haben die Kinder der 4b im Werk- und Zeichenunterricht bewiesen.

Zuerst wurde fleissig Plastikmüll gesammelt und sortiert. Nachdem die Kinder die entsprechenden "Müllteile" für ihr Werkstück ausgewählt hatten, machten sie sich mit Begeisterung an die Gestaltung ihrer Plastikfigur. Der Kontrast zu ihren Werkstücken - das mit Plastik verschmutzte Meer - wurde auf der Fensterscheibe dargestellt. Dafür zeichneten die Kinder Meerestiere und Pflanzen, die gemeinsam mit Plastikmüllteilen am Fenster befestigt wurden.

Die Kinder waren mit Begeisterung und großer Kreativität an der Arbeit.

DSC04535.JPGDSC04567.JPGDSC04570.JPGDSC04572.JPGDSC04573.JPGDSC04583.JPGDSC04585.JPGDSC04587.JPGDSC04593.JPGDSC04594.JPGDSC04597.JPGDSC04599.JPGDSC04602.JPGDSC04603.JPGDSC04607.JPGDSC04608.JPGDSC04610.JPGDSC04612.JPGDSC04614.JPGDSC04619.JPGDSC04624.JPGDSC04627.JPGDSC04629.JPGDSC04662.JPGDSC04664.JPGDSC04666.JPGDSC04668.JPGDSC04675.JPGDSC04676.JPGDSC04680.JPGDSC04682.JPGDSC04684.JPGDSC04688.JPG